Juan Carlos hat den Familienurlaub auf einer karibischen Insel im Detail geplant. Sie haben Ihre Tickets und Hotelreservierungen bereit und haben die Aktivitäten geplant, die Sie während Ihres Aufenthalts genießen werden. Eines Ihrer Kinder leidet an Asthma und benötigt seine tägliche Überwachungsbehandlung. Juan Carlos und seine Frau sind besorgt, dass er während der Reise eine Krise haben wird. “Was können wir tun?” Sie fragen sich: “Tragen wir die Nebelmaschine, falls wir sie brauchen?” All diese Bedenken können mit einem Minimum an Vorbereitung und Information angegangen werden.

Es ist immer gut, die Gesundheit in den Reiseplan aufzunehmen, besonders wenn eines der Familienmitglieder an einer chronischen Erkrankung leidet. Die Planung und Entscheidung dauert einige Minuten:

  • Ist der Ort, an dem Sie reisen, der richtige für Ihren Gesundheitszustand?
  • Kann die Person Spaß haben und die Reise genießen, ohne sich selbst zu verletzen?
  • Was sind die Einschränkungen für diese Person und für die Familie im Allgemeinen?

Zum Beispiel können Menschen mit hohem Blutdruck, insbesondere wenn sie Herzprobleme haben, Probleme haben, wenn sie an Orte gehen, die sehr hoch über dem Meeresspiegel liegen. Wenn dies Ihr Fall ist, ist es wichtig, dass Sie mit Ihrem Arzt sprechen, damit dieser Ihnen sagen kann, wie Sie erkennen können, ob Sie oder Ihr Familienmitglied Alarmsymptome entwickeln oder ob sie sich in einer Notsituation befinden, und Ihnen sagen, wie Sie handeln sollen , besonders an einem Ort weit weg von zu Hause.

 

Ein Besuch beim Arzt oder Facharzt mit genügend Zeit vor der Reise ist eine ausgezeichnete Idee. Ihr Arzt kann Ihnen helfen:

 

  • Um Ihren Gesundheitszustand oder den Ihres Familienmitglieds zu bestimmen und zu entscheiden, ob es gut genug ist, um die Reise zu beginnen.
  • Um den Patienten zu stabilisieren oder eine Behandlung vor der Abreise abzuschließen.
  • Um die Impfstoffe zu aktualisieren, benötigen Sie möglicherweise je nach der Website, die Sie besuchen möchten.
  • Um Ihnen schriftlich die Diagnose, Behandlung und Maßnahmen zu geben, die Sie benötigen.
  • Stellen Sie Ihnen Rezepte zur Verfügung, damit Sie die Menge an Medikamenten tragen können, die Sie benötigen.
  • Geben Sie ein ärztliches Attest, damit Sie Nadeln, Spritzen und die benötigte Ausrüstung mitnehmen können (wenn Sie beispielsweise Diabetiker sind), wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen. Rufen Sie die Fluggesellschaft im Voraus an, um Informationen zu Einschränkungen und Anweisungen für Reisende zu erhalten, die diese Art von Medikamenten tragen müssen.

Da Ihre Medikamente auch eine Reise unternehmen, empfehle ich Folgendes:

  • Nehmen Sie sie in den Originalbehältern und mit den erforderlichen Dosen und Anweisungen.
  • Wenn Sie mit dem Flugzeug anreisen, legen Sie sie in eine Plastiktüte, damit sie gut sichtbar sind und keine Probleme an den Handgepäckkontrollpunkten verursachen.
  • Wenn Sie ein Arzneimittel in Ihrem Koffer haben, verpacken Sie es erneut vorsichtig in Originalbehältern und schützen Sie es in Plastiktüten, falls der Inhalt verschüttet wird.
  • Wenn Sie Insulin mit sich führen, tragen Sie es in einem Behälter, in dem es frisch bleibt. Wenn Sie mit dem Auto anreisen, legen Sie is nicht in den Kofferraum (Kofferraum, Kofferraum), wo is leichter Hitze ausgesetzt werden kann, sondern in den am besten belüfteten Teil des Fahrzeugs.
  • Überprüfen Sie, ob alle benötigten Geräte in gutem Zustand sind: Rollstuhl, Sauerstoff, Masken, Stöcke oder Gehhilfen. Wenn Sie planen, mit dem Flugzeug zu reisen, bestätigen Sie der Fluggesellschaft erneut, ob sie den Transport dieser Ausrüstung zulässt und ob für die Mitnahme zusätzliche Kosten anfallen.

All diese Vorsichtsmaßnahmen sind erforderlich, wenn Sie Ihren Urlaub oder eine Urlaubsreise planen und die Sicherheit und das Wohlbefinden der kranken Person gewährleisten. Selbst wenn alle Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden, kann dennoch ein Notfall eintreten. Sind Sie auf diese Möglichkeit vorbereitet?

Eine Information, die Sie im Voraus konsultieren können, ist, wo sich die Krankenhäuser befinden oder welche Gesundheitszentren dem Ort, an dem Sie übernachten werden, am nächsten liegen. Ein Anruf bei dem Hotel, in dem Sie übernachten, oder bei Ihrem Reisebüro kann Ihre Zweifel lindern. Sie können auch fragen, ob sie eine spezielle Diät zubereiten können, falls die Person an Allergien (wie Gluten) leidet oder aufgrund ihres Gesundheitszustands diätetische Einschränkungen hat.

Rufen Sie auch Ihre Krankenkasse an (falls Sie eine haben), um zu bestätigen, ob Sie außerhalb des Landes versichert sind. Wenn ja, bringen Sie eine Kopie Ihrer Police sowie eventuell benötigte Notrufnummern mit.

Wenn Sie keinen Krankenversicherungsschutz haben, um sich weit weg von zu Hause zu schützen, können Sie jederzeit eine Reisekrankenversicherung abschließen. Sie können Informationen in einem Reisebüro oder im Internet erhalten (lesen Sie jedoch sorgfältig, was sie Ihnen anbieten).

Jetzt haben Sie alles bereit, um Ihre Reise zu beginnen. Welches Ziel haben Sie gewählt?

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here