Ist ein emotionaler Sherlock Holmes urheberrechtlich geschützt? Obwohl dies zweifelhaft ist, bleibt das Rätsel technisch ungelöst, da Netflix, Legendary Pictures und andere mit Enola Holmes verbundene Personen eine Einigung mit dem Conan Doyle Estate erzielt  haben. Am Freitag vereinbarten die Parteien die Abweisung einer Klage vor dem Bundesgericht in New Mexico.

Bereits im Juni reichte das Conan Doyle Estate die Klage gegen Enola Holmes ein , einen Film mit Millie Bobby Brown als Sherlock Holmes ‘bemerkenswerter Schwester. Der Fall war überraschend, da der größte Teil des Sherlock Holmes-Kanons gemeinfrei ist, was von früheren Gerichten bestätigt wurde . Um die Tatsache zu umgehen, dass jeder Geschichten über den berühmten Detektiv erstellen kann, ohne Arthur Conan Doyles Werk aus dem 19. Jahrhundert zu verletzen, stützte sich das Conan Doyle Estate auf 10 Originalgeschichten, die zwischen 1923 und 1927 verfasst wurden und (irgendwann) urheberrechtlich geschützt waren. Der Kläger behauptete, dass der Unterschied zwischen den gemeinfreien und den urheberrechtlich geschützten Geschichten ein Sherlock Holmes sei, der in der letzteren Serie Empathie entwickelt. Dieses Gefühl (plus Marken) wurde angeblich verletzt.

Als Reaktion darauf sprengten die Produzenten den Anzug als “Versuch, ein ewiges Urheberrecht zu schaffen” und argumentierten in einem Antrag, abzulehnen, dass generische Konzepte wie Wärme und Freundlichkeit nicht unter Schutz fallen.

Das Conan Doyle Estate nutzte nie die Gelegenheit, um zu antworten. Zweifellos wäre die Verhandlungsmacht stärker, wenn ein Entlassungsantrag abgelehnt worden wäre, aber die Erben des Autors haben sicherlich ihre Gründe, alles zu tun, was sie in der Einigung konnten.

Vielleicht war das einzige, was diese Klage wirklich vollbrachte, ein Licht auf diejenigen zu werfen, die vorgeben, unbefugte Kopien von Sherlock Holmes-Geschichten zu schützen. Gerichtsakten zufolge hat Jean Conan Doyle – das letzte überlebende Kind des Autors – dank Änderungen im Urheberrechtsgesetz von 1976 die Urheberrechte zurückerobert. Sie starb 1997 und wird von anderen Familienmitgliedern überlebt. Inzwischen hat das Anwesen einen “Lizenzvertreter”, Jon Lellenberg, der auch Aktionär ist und in New Mexico lebt.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here