Gravitas Ventures hat die nordamerikanischen Rechte an Miracle Fishing erworben: Die Entführung von Tom Hargrove , einem Dokumentarfilm des Regisseurs Miles Hargrove über die Entführung eines amerikanischen Journalisten in Kolumbien.

Der Film, der bei Tribeca debütierte und bei DOC NYC gezeigt wird, soll am 26. März 2021 in den Kinos und auf Video auf Abruf veröffentlicht werden.

„ Miracle Fishing ist eine einmalige Art von Film. Ein unglaubliches Ereignis, das aus der Sicht der Familie, die es durchlebt, perfekt festgehalten wurde. Gravitas kann es kaum erwarten, dass das Publikum diesen Film erleben kann “, sagte Brett Rogalsky, Akquisitionskoordinator von Gravitas Ventures, in einer Erklärung.

Miles Hargroves Miracle Fishing berichtet über die Entführung seines Vaters 1994 durch die Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens in den hohen Anden. Hargroves Familie fand weder von der US-Regierung noch von den korrupten lokalen Behörden Unterstützung und war gezwungen, direkt über seine Freilassung zu verhandeln und mit einem engen Freundeskreis zusammenzuarbeiten.

Der damals 21-jährige Miles Hargrove filmte die Tortur auf dem Familien-Camcorder und kehrte 25 Jahre später zum Filmmaterial zurück, um sich an das kollektive Trauma seiner Familie zu erinnern. „Die Entführung meines Vaters war eine erschütternde, aber seltsam inspirierende Erfahrung, und ich habe mein Herz dafür eingesetzt, sie auf dem Bildschirm zum Leben zu erwecken. Miracle Fishing ist ein Liebesbrief an meinen Vater, meine Mutter und die Gruppe, die zusammengekommen sind, um das Unmögliche zu erreichen. Zu wissen, dass unsere Geschichte von Engagement und Mut endlich von einem breiten Publikum gesehen wird, ist die Verwirklichung eines 25-jährigen Traums “, sagte der Regisseur in einer Erklärung.

Rogalsky verhandelte den Deal mit CAA Media Finance im Namen der Filmemacher.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here